31.1.2023 - 19 Uhr: Droht der Untergang der Menschheit? - Aktuelle Vorhersagen und die Apokalypse der Religionen

Erstmals in der Geschichte der menschlichen Spezies lässt sich die Vorhersage einer existenziellen Bedrohung mit wissenschaftlichen Erkenntnissen untermauern. Droht der Untergang der Menschheit, wenn sie die großen selbst gemachten Krisen nicht mehr rechtzeitig überwinden kann?

Aktivist*innen der "Letzten Generation" beschreiben drastisch die Folgen, wenn die Menschheit nicht dringend eine Kehrtwende ihres bisherigen Handelns vollzieht und blockieren Straßen, bewerfen Kunstwerke, um auf die "Katastrophe" aufmerksam zu machen. Die Gruppe "Extinction Rebellion" trägt den "Untergang" gar in ihrem Namen.

Das Thema wird an diesem Abend von verschiedenen Seiten beleuchtet, auch von bisher in der Öffentlichkeit eher weniger beachteten. Welche Vorhersagen über einen drohenden Untergang lassen sich wissenschaftlich begründen? Lassen sich die apokalyptischen Prophezeiungen des Christentums und des Islams auf die derzeitige Situation der Menschheit übertragen? Oder sind dies reine anachronistische Vorstellungen? In welcher Weise können die Religionen in der aktuellen Bedrohung des Lebens im gesellschaftlichen Diskurs eine Rolle spielen? 

Lea Klinghammer (Extinction Rebellion Bochum), Mohamed Bouzian (Al Fath- Moscheegemeinde Dortmund) und Pfarrer Friedrich Laker (Ev. Lydia-Kirchengemeinde/ Pauluskirche) halten kurze Impulsvorträge zum Thema und kommen anschließend mit den Zuhörenden ins Gespräch.


Veranstalter ist das Dortmunder Islamseminar. Mehr Infos dazu: HIER (Klicken)



Bildquelle:
unsplash.com



Dienstag, 31.1.2023 - 19:00 Uhr

Pauluskirche Dortmund - Schützenstr. 35

Eintritt frei


 

202301311900